Evas Winterakademie 2018

Evas Winterakademie 2018

Vermutlich rieben sich einige Anwohner der Schletterstraße verwundert die Augen, als sie sahen, dass in der Zeit vom 19.02.2018 bis zum 22.02.2018 morgens Schülerinnen und Schüler ins Evangelische Schulzentrum gingen. Denn in Sachsen waren doch noch Winterferien und da gehen Jugendliche niemals freiwillig in die Schule, oder?
Der Grund für die Anwesenheit dieser 30 Schülerinnen und Schüler war Evas Winterakademie 2018. Dabei handelt es sich um einen Prüfungsvorbereitungskurs, der von Studierenden der Universität Leipzig entwickelt und durchgeführt wurde. In diesem Jahr richtete sich dieser zum ersten Mal an die Oberschüler und Oberschülerinnen unserer Schule und er fand großen Anklang, denn mehr als die Hälfte des Jahrgangs nahm teil.
In dem Kurs wurden Aufgaben aus den Bereichen Geometrie, Stochastik sowie Arithmetik und Algebra gelöst und anschließend besprochen. Dabei spielten beispielsweise räumliches Denken, das Lösen von Gleichungen oder auch das Wissen über Trigonometrie in rechtwinkligen Dreiecken wichtige Rollen. Es wurden Inhalte wiederholt, Fertigkeiten geschult und auch die eine oder andere neue Erkenntnis gewonnen.
Alles in allem blicken wir auf eine sehr gelungene Veranstaltung zurück, die bestimmt dem einen oder der anderen hilft, eine erfolgreiche Realschulprüfung im Fach Mathematik zu schreiben. Damit hätte sich der freiwillige Schulbesuch in den Ferien sicherlich gelohnt. Allen Personen, die Evas Winterakademie 2018 möglich gemacht haben, sei hiermit herzlich gedankt.

Im Namen des Teams „Evas Winterakademie 2018“,
Steffen Hintze

Erfolgreich beim weltweiten Känguru-Wettbewerb 2018!

Hat der Känguru-Wettbewerb etwas mit Australien zu tun? Tatsächlich, ja!
Er wurde 1978 in Australien ins Leben gerufen, und feiert seither seinen Siegeszug um die Welt.
Allerdings geht es dabei nicht um Weitsprung oder Zoologie, sondern um ein mathematisches Kräftemessen, bei dem Logik, eigene Lösungswege und das Anwenden von Strategien gefragt sind.

Mittlerweile sind die Zahlen beeindruckend:

3. Donnerstag im März ist weltweit Känguru-Wettbewerbs-Tag
40 Jahre lang gibt es den Känguru-Wettbewerb schon
70 Länder nehmen daran teil
75 Minuten dauert der Känguru-Wettbewerb
106 Schüler der Grundschule
267 Schüler aus Oberschule und Gymnasium
1995, seit diesem Jahr findet er in Deutschland statt
11.000 Schulen in Deutschland nehmen Teil
900.000 Teilnehmer allein in Deutschland
6.100.000 Teilnehmer weltweit

Und das Evangelische Schulzentrum war 2018 wieder Teil davon. Wenn wir also jedes Jahr am Wettbewerb teilnehmen, tun wir das gemeinsam mit Millionen Schülern rund um die Welt, sozusagen bei einem globalen Mathematik-Fest.

Insgesamt 106 Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 bis 4 und 267 Knobler aus Klasse 5 bis 12 haben sich 2018 den Multiple-Choice Aufgaben gestellt. Die Lösungen wurden von Frau Richert, Frau Wendt, Frau Schneegass und Herrn Pinz nach Berlin zur nationalen Känguru-Zentrale geschickt und dort ausgewertet.
Auch in diesem Jahr konnten wir uns über zahlreiche sehr gute Platzierungen, Prämien, Preise und Urkunden freuen. Die Sieger wurden bei den Siegerehrungen mit Beifall überhäuft und gebührend bejubelt.

Vielleicht knackt der Känguru-Wettbewerb in den kommenden Jahren ja die 1 Million-Teilnehmer-Grenze in Deutschland?
In jedem Fall werden wir wieder mit dabei sein.

Marika Baltruschat
für die Fachschaften Mathematik

 

Happy Cube

Mit unserer Interpretation des Happy Cube unter Beteiligung aller Schüler der 4b versuchen wir auf die Webseite des "Känguru-der-Mathematik" zu kommen.
So macht Mathe SPASS!!!

Chemie-AG „Chemitainment Productions“

Die Arbeitsgemeinschaft Chemie ist eine fächerverbindende AG, die es seit dem Schuljahr 2007/08 am Evangelischen Schulzentrum gibt.

Die zur Zeit etwa zwanzig Schülerinnen und Schüler verbindet ein außerordentliches Interesse für chemische Zusammenhänge und Phänomene. Diese Begeisterung wollen die „Chemie-AGenten“ in ihren Theateraufführungen in der Schille weitergeben. In diesem Schuljahr bringen sie dazu wieder ein selbstgeschriebenes Theaterstück mit vielen chemischen Spezialeffekten auf die Bühne des Schultheaters „Schille“. Informationen zu den Aufführungen sind unter http://chemie.schulzentrum.de zu finden.

Die Chemie-AG trifft sich regelmäßig zu zwei Wochenstunden außerunterrichtlicher chemischer Beschäftigung.
Interessenten mögen sich bitte an den Fachschafts- und AG-Leiter Herrn Dr. Kampf wenden.

Unser aktuelles Stück:

„Der wahre Grimm“ – Nicht ganz so klassisches Märchen auf „Chemisch“.