Der soziale Tag in Sachsen - genialsozial

2. Juli 2019 - Es geht wieder los!

Am letzten Dienstag in diesem Schuljahr, also am 2. Juli 2019 haben die Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Schulzentrums die Möglichkeit, die Schulbank mit einem Arbeitsplatz zu tauschen. An diesem Tag geht es also nicht um Mathe, Deutsch oder Chemie, sondern darum Geld zu verdienen, um damit Projekte der Entwicklungszusammenarbeit zu unterstützen. In diesem Jahr sind dies Projekte in Burkina Faso, Madagaskar und auf den Philippinen. Hier geht es um ganz praktische Hilfen, wie die medizinische Versorgung von Kindern und Erwachsenen oder den Schutz von Kinderrechten. Bei allen genialsozial-Projekten sollen die Lebens- und Bildungschancen von Menschen verbessert werden, denen es nicht so gut geht wie uns. Daher auch das Motto der Aktion „Deine Arbeit gegen Armut“.

Arbeitgeber für die Schülerinnen und Schüler kann im Prinzip jeder sein, seien es Firmen, Geschäfte, Verwaltungen, Kindergärten, Vereine, Kirchgemeinden oder auch Privatleute. Die Schülerinnen und Schüler sollen an diesem Tag 5 - 8 Stunden arbeiten, also in etwa so lange wie sie sonst auch in der Schule wären.

Vielleicht können Sie sich vorstellen, einer Schülerin oder einem Schüler einen Arbeitsplatz für den 2. Juli zur Verfügung zu stellen, bei dem einfache Arbeiten zu erledigen sind? Dann melden Sie sich doch bitte bei unserem Schulsozialarbeiter Herrn Nitschke unter jnitschke@schulzentrum.de oder unter 0341/9948939.

Genialsozial ist eine Aktion der Sächsischen Jugendstiftung, bei der Schüler selbst aktiv werden, bei der sie der Not in ärmeren Ländern begegnen und dabei außerdem neue Berufsfelder kennen lernen. Weitere Informationen zum Projekt finden sich unter folgendem Link: www.genialsozial.de